Beiträge von Warlock

    Schutzkreis um den Schiedsrichter
    Berliner Zeitung Mittwoch, 08. September 2004 ------------------------------------------------------------------------------- Schutzkreis um den Schiedsrichter Timur Khan vom SC Union wird für seinen Mut geehrt BERLIN, 7. September. Der Schiedsrichter Michael Döhmland erinnert sich noch genau an die Nachspielzeit, an diese letzte Minute, als alles eskalierte. Er hatte gerade auf Freistoß entschieden für den SC Union 06 Berlin. Es stand 1:1, es war die letzte Chance dieses B-Liga-Spiels. Der Schütze legte sich den Ball zurecht, die Gegner von Phönix 56 Ayyildiz schossen ihn weg. Der Ball kam zurück, doch die Phönix-Spieler stellten keine Mauer. Döhmland gab den Ball frei, der Schütze schoss, Tor, 2:1. Abgepfiffen hat Döhmland die Partie danach nicht - dazu ließen es die Unterlegenen nicht kommen. Drei Platzverweise hatten sie zuvor bereits erhalten, alle wegen Tätlichkeiten. Nun stürzten sie sich auf den Unparteiischen. "Auf einmal waren acht Spieler hinter mir her", sagt Michael Döhmland. Auch Trainer und Betreuer mischten sich in die wütende Traube. Sie jagten den Schiedsrichter über den Platz, sie traten ihn in den Hintern. Da entschlossen sich Union-Spieler, Döhmland zu helfen. Einer von ihnen war Timur Khan, 24. "Der Schiedsrichter tat mir leid", sagt er. "Der wusste gar nicht, was er machen sollte." Mit seinen Kollegen bildete Khan einen Kreis um den Attackierten, um ihn zu schützen. Doch die Angreifer ließen nicht nach. "Um mich herum tobte eine Schlacht", sagt Döhmland. Durch einen Schlag ins Gesicht hat er seine Brille verloren, auch die Helfer wurden verletzt. Khan traf es am schlimmsten: Nach einem Hieb in den Nacken sank er bewusstlos zu Boden, erst nach einer halben Minute kam er wieder zu sich. Er hat Strafanzeige gestellt, damals, im Oktober 2003 - bislang ohne Folgen. Das Sportgericht des Berliner Fußball-Verbandes setzte drei der Angreifer auf ihre schwarze Liste, das bedeutet mindestens vier Jahre Sperre. Phönix wurde bis zum Saisonende gesperrt, immerhin. Khan aber wird an diesem Mittwoch vom Deutschen Fußball-Bund mit einem Fairnesspreis für seinen Mut geehrt. Obwohl er doch sagt: "Eigentlich wollte ich mich da gar nicht so hervorheben." (ale.)



    -------------------------------------------------------------------------------- http://www.BerlinOnline.de/ber…zeitung/sport/375043.html www.BerlinOnline.de © 2004 BerlinOnline Stadtportal GmbH & Co. KG, 08.09.2004


    Quelle:


    http://www.mysnip.de/forum-arc…um+den+Schiedsrichter.htm



    l